Tätigkeitsbericht



Zeitraum vom 01.01.2020 bis 31.12. 2020

- Vorstandssitzung am 11.01.2020 und 26.08.20
- Mitgliederversammlung jeweils am 26.08.2020.
- Kuratoriumssitzung am 09.03.2020.

In den folgenden Bereichen wurde finanzielle Unterstützung gewährt:

1. Einzelfallhilfen
- 7 Familien erhielten Unterstützung für Erstausstattung zur Einschulung. Frau Wiemer hat die von der Schule herausgegebene Liste für jedes Kind abgearbeitet, die Sachen besorgt, zusammengestellt und verteilt.
- Der Bedarf an Schulmaterialien sowie die Übernahme der Kosten für Ipad und Laptop für das homeschooling ist gestiegen.
- Kosten für Busfahrkarten, Hortunterbringung, Kinder/Jugend- Bekleidung und Kinderwagen wurden übernommen.
- Bedarf nach Beratung und Gespräche gestiegen.

2. „Tafel“
- Geflügel und Konserven für Tdf. Familien wurden im Frühjahr angeschafft und über die Tdf. Tafel verteilt.
- 38 Kinder und Jugendliche erhielten Weihnachtspräsente, die zum Teil gespendet, zum Teil angeschafft worden waren.
3. Weihnachtshilfe
in Zusammenarbeit mit dem „Amt für soziale Dienste des Kreises OH“. 36 Kinder und Jugendliche erhielten Weihnachtspräsente. Dazu gehörten auch Gutscheine von Saturn, um hier auch einen Beitrag zu leisten für die Anschaffung eines ITGerätes.

4. Kindergartenprojekte
Gewaltpräventionsprojekte für die Schulanfänger in zwei Kindergärten, Thema:„Sozial und Fit“, Finanzierungsanteil: ein Drittel der Gesamtkosten.

5. Vorschulische Sprachförderung
für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache zur Vorbereitung auf die Schule. Fünf Kinder wurden von einer Fachkraft (DAZ) in den KiGä Niendorf und Tdf. Strand bis zu den Sommerferien betreut.

6. Schulprojekte
a) „Lesen Lernen“: Literatur für die Kinder der zweiten bis fünften Klasse.

7. Baby-Treffs mit je einer Gruppe am Dienstag (Tdf.) und am Donnerstag ( Niend.) mit bis zu 10 Kleinkindern / Gruppe im Alter von 0-3 Jahren unter Leitung von Frau Janssen.
Besondere Angebote für die Teilnehmer/Innen:
1. Erste Hilfe am Kind; Zahngesundheit; Musikförderung; Yoga
Das Angebot wurde zeitweilig etwas variiert, mußte dann aber coronabedingt eingestellt werden. Über WhatsApp blieben die Mütter aber mit der Leitung, Frau Janssen, dauerhaft in Kontakt und trafen sich vereinzelt zum Gespräch oder Spaziergang.

8. Säuglingssprechstunde 8. des Familienzentrum Küste 4x mtl.unter Leitung von Frau Janssen
Kinderherz sorgt für Materialien und Ausstattung.
Der Bedarf ist groß. Junge Familien benötigen fachliche und seelische Unterstützung besonders beim ersten Kind und in schwierigen familiären Situationen (Krankheit, Depression, Finanz-, Sprach- und Familienprobleme). Das hat sich jetzt unter Corona besonders bewährt, da die Familien eine Anlaufstelle und -Person hatten, die sie informieren, beraten und tatkräftig unterstützen und in besonderen Situationen Kinderherz e.V. um Unterstützung bitten konnte.

Präsentation und Mitglieder
Kinderherz e.V. zeigt sich
- durch Flyer
- in der Presse
- durch persönliche Gespräche und Kontakte ( durch Corona eingeschränkt) in Kindergärten, Schulen, der Gemeindeverwaltung, den Kirchengemeinden, der Tafel und den Familien

Mitgliederstand / 30.06.2020: 62

- Austritte 2020 3
- Eintritte 2020 1

Hilfs- und Spendenbereitschaft

- großzügige Spenden von Familien anläßlich von familiären Anlässen
- verschiedene Kollekten aus Gottesdiensten (süßer Kirchgang z.B.)
- Private Spender
- Sachspenden örtl. und überörtl. Betriebe

- seit 2010: Kinderherz e.V. ist Mitglied der Sparkassenstiftung OH

Das Netzwerk
innerhalb der Gemeinde ist durch Neubesetzung oder Vakanz etwas „löcherig“ geworden, besteht aber:
mit der Gemeindeverwaltung,
den Kirchengemeinden,
den Kindergärten und Schulen (GGS Strand/Europaschule, OGT),
der Kinder- und Jugendberaterin sowie Schulsozialpädagogen
der Tafel
der Kreisverwaltung/ Amt für soziale Dienste und
dem Kinderschutzbund OH/ Familienzentrum Küste Neustadt


Vorläufiger Jahresabschluss zum 31.Dezember 2020
Kontennachweis vom 01.01.2020 bis 31.12.2020

Einnahmen: 31.196,71 EUR
Ausgaben: 29.530,78 EUR
Jahresergebnis: 7.665,93

Der Betrag wird in die Rücklage gestellt.
Eine Rechnungsprüfung hat keine Beanstandungen ergeben.

Die Entlastung des Vorstandes ist noch nicht erfolgt.

 

Finanzamt: Lübeck
Steuer Nr: 22/296/76007


Ausblick auf 2021

Der Bedarf an Hilfe, Hilfestellung, Beratung und finanzieller Unterstützung
ist wie immer groß und durch die Pandemie noch verstärkt.

- die Einzelfall- und Familienhilfen (50-60 Kinder) haben unter den Gesichtspunkten
die Familien früh zu erreichen (Säuglingssprechstunde, Baby-Treff )
und der Notwendigkeit der Integration (Sprachförderung, Teilhabe) besondere Priorität.
- durch die Kindergarten- und Schulprojekte können viele Kinder erreicht und dringende Themen kompetent angeboten und aufgearbeitet werden.
- die Baby-Treffs bleiben als Anlaufstelle für junge Familien in Timmendorfer Strand und Niendorf erhalten und
- die Säuglingssprechstunde mit der prä- und postnatalen Beratung zusammen mit dem Begrüßungspaket der Gemeinde sind wichtige Puzzleteile, um Probleme in jungen Familien rechtzeitig zu erkennen und durch kompetente Beratung und Hilfe auch präventiv wirken zu können.
So wurde das Angebot auf 4x mtl.erweitert.
- Ein großes Problem ist nach wie vor bezahlbarer Wohnraum für junge Familien und Alleinerziehende.
- Durch den Wechsel in verschiedenen entscheidenden Positionen des Netzwerkes (Kirchengemeinde, Schule, Gemeinde) und unter Corona-Bedingungen ist die Arbeit insgesamt schwieriger geworden. Erreichbarkeit und Kontaktbeschränkungen erschweren das Miteinander.
- Das Projekt der „Zertifizierung des Schulessen“, das 2020 Corona-bedingt unglücklich gestartet ist, wird weiter begleitet, damit für die Schulkinder Schulessen gesund, nahrhaft und gesichert ist.

Dank

Der Verein konnte dank Ihrer Unterstützung auch im Coronajahr 2020 Jahre – wenn auch eingeschränkt - erfolgreiche Arbeit leisten.

So geht der Dank besonders an alle Mitglieder, die den Verein treu unterstützen und an alle,
die sich aktiv eingegeben und Verantwortung übernommen haben,
sowie an alle,
- die sich finanziell und persönlich, mit Rat und Tat und vielen guten Ideen für den Verein eingesetzt haben.
- Besonderer Dank auch an die Familien, die um Spenden für den Verein geworben und auf Geschenke oder Blumen verzichtet haben.
- Auch an die Kirchengemeinden in Tdf. Strand und Niendorf für die Bereitstellung der Räume für die Baby-Treffs ein herzlicher Dank,
- der Kirchengemeinde in Tdf. Strand darüber hinaus für die Sammlung der Post, diverse Amtshilfen und nicht zuletzt für die Bereitstellung von Räumen für spontane Zusammenkünfte, die Lagerung von Materialien und Sachspenden und die Möglichkeit in ihren Räumen zu arbeiten,
- auch der Gemeindeverwaltung, den Lehrkräften, den Schulsozialarbeitern, den Jugendbetreuern und dem Gemeindejugendring für die gedeihliche Zusammenarbeit.
Danke für das entgegengebrachte Vertrauen!

Timmendorfer Strand, den 31.03.2021
Vorstand/ Barbara Bergmann

Kontakt



Kinderherz e.V.

Pastor-Pfeiffer-Haus
Zur Waldkirche 1
23669 Timmendorfer Strand

Telefon: +49 (0)4503 - 733 91
E-Mail: info@kinderherz-ev.de

Pressekontakt:
Email: info@kinderherz-ev.de
Rotraud Schwarz
Telefon: +49 (0)4503 - 89 27 70



© 2018 Kinderherz e.V. | Impressum | Datenschutz